Warum ich schreibe?

Ich habe im Berufsleben viele Fachartikel, Angebote für Kunden und tausende von e-mails geschrieben. Irgendwann reifte der Entschluss, meine Erfahrungen und meine Phantasie in einem Buch zusammenzubringen. Mein Anspruch sind Bücher, die neben der Unterhaltung und Spannung, dem Leser etwas Hintergrundwissen über die Softwarebranche und den Umgang mit Menschen im Management mitgeben. Wenn Sie eines meiner Bücher schliessen, dann sollten Sie das Gefühl haben, die unterhaltsame Zeit war gut investiert und Sie sind ein wenig schlauer geworden.
Wenn es mir gelingt durch Sprache meine Bilder in Ihrem Kopf zu erzeugen, wäre es großartig. Eine gute Geschichte, mit dem richtigen Aufbau, gut erzählt ergibt ein sehr gutes lesenswertes Buch.😋

Wenn es dann noch nachhaltig zum Nachdenken anregt, dann bin ich als Autor glücklich.

Meine Geschichten spielen im Heute und im Jetzt. Sie sind kein Science Fiction, obwohl es fast immer um künstliche Intelligenz geht. Aber wir sind in unserem Leben schon sehr nahe an der Zukunft. Viel näher, als Sie glauben.

Gerne schreibe ich im Epilog eines Buches etwas zum fachlichen Hintergrund und meine persönliche Einstellung zu dem jeweiligen Thema. Ich hoffe, dass dadurch ein klein wenig Diskkusionsstoff geliefert wird. Ein Vorbild war und sind die Bücher von Marc Elsberg (z.B. BLACKOUT, ZERO, HELIX).

Das Schreiben vergleiche ich zum Teil mit dem Programmieren, was ich als Student gelernt habe. Programmieren ist Kunst und Handwerk. Es gibt eine Sequenz, Sprünge und Verzweigungen. Personen sind lokale oder globale Variablen (oder Objekte mit Eigenschaften) , die eine Szene auf die Benutzeroberfläche zaubern. Kapitel entsprechen einer Modularisierung. Und im Hintergrund arbeitet der große Datenspeicher der Fakten in Ihrem Kopf. Die Struktur des Buches ergibt sich durch die Architektur (dem Aufbau) der Erzählweise.  … Jetzt mache ich aber Schluss, sonst wird es zu philosophisch.

GoTo exit